Finanzieller Zuschuss für den Treppenlift

Günstige Darlehen und Zuschüsse beim altersgerechten Umbau

Bonn, 14.03.17 Im Alter wird vieles schwerer. Sei es aus dem Sessel aufzustehen, eine Dusche zu nehmen oder Treppen zu gehen. Trotz zunehmender Einschränkungen besteht bei den meisten älteren Menschen der Wunsch, möglichst lange in der vertrauten Wohnung zu bleiben. Dies macht teilweise umfangreiche Umbaumaßnahmen wie den Umbau des Bads oder den Einbau eines Treppenlifts notwendig. Gut zu wissen: Die zumeist auch finanziell aufwändige Wohnraumanpassung wird durch verschiedene Finanzierungshilfen gefördert. Ein umfangreicher Ratgeber der Deutschen Seniorenliga (DSL) zeigt auf, was beim barrierefreien Umbau zu beachten ist und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.

Weiterlesen: Finanzieller Zuschuss für den Treppenlift

Bei Wahl des Treppenlifts auf Qualitätskriterien achten

Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga

Bonn, 08.11.16 Schon mehr als 15 Prozent aller Menschen in Deutschland sind jenseits der 70 – und es werden immer mehr. Damit wächst unaufhaltsam auch die Anzahl älterer Menschen, die an Gehbehinderungen und anderen, die Mobilität einschränkenden Gebrechen leiden. Doch auch Jüngere können durch Unfall oder Krankheit in ihrer Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt sein. Der Wunsch, selbstständig in den eigenen vier Wänden zu bleiben, ist allen gemein. Die barrierefreie Wohnanpassung wird damit für viele zum Thema. Insbesondere das Überbrücken von Stufen und Treppen ist eine wichtige Maßnahme beim notwendigen Umbau der Wohnung. Die kostenlose Broschüre „Zuhause mobil - Treppenlifte", herausgegeben von der Deutschen Seniorenliga (DSL), zeigt die wichtigsten Aspekte auf, die beim barrierefreien Umbau zu beachten sind.

Weiterlesen: Bei Wahl des Treppenlifts auf Qualitätskriterien achten